Artikel von admin

Ali­ce Schwar­zer ge­gen Es­ther Vilar

Das le­gen­dä­re Fern­seh­duell 1975 im WDR Das le­gen­dä­re, un­mo­de­rier­te Streit­ge­spräch im WDR im Fe­bru­ar 1975 (06.02.1975?) zwi­schen der Jour­na­li­stin und Fe­mi­ni­stin Ali­ce Schwar­zer, Ver­fas­se­rin u.a. des Bu­ches “Der klei­ne Un­ter­schied und sei­ne gro­ßen Fol­gen”, und der Schrift­stel­le­rin Es­ther Vi­lar, der Ver­fas­se­rin u.a. des Bu­ches “Der dres­sier­te Mann”, in dem sie die Män­ner als das un­ter­drück­te Ge­schlecht in der mo­der­nen Ge­sell­schaft be­zeich­net, ging…


Co­vid-19 / Co­ro­na ge­fähr­lich wie die Spa­ni­sche Grip­pe?

Laut ei­nem Bei­trag des BR, der sich u.a. auf ei­ne Stu­die des Dart­mouth Col­le­ge [2] in New Hamp­shire be­zieht, ist nach bis­he­ri­gen Er­kennt­nis­sen in Deutsch­land von ei­ner Sterb­lich­keit bei Co­vid-​19 / Co­ro­na In­fek­tio­nen von et­wa 1% aus­zu­ge­hen. Da­mit wä­re die Sterb­lich­keit et­wa 5 bis 10 x hö­her als die grob ge­schätz­te Ster­be­ra­te bei ei­ner nor­ma­len Grip­pe, die auf 0,1% bis…


Deutsch­lands Weg in die Mul­ti­mi­no­ri­tä­ten­ge­sell­schaft

[Gast­bei­trag] Fried­rich Heb­bels Ta­ge­bü­cher sind ei­ne Schatz­kam­mer un­ter­schied­lichs­ter Ge­dan­ken und Sich­ten. Le­se ich dar­in, ist es im­mer wie­der sein ers­ter Ein­trag im Ja­nu­ar 1860, der mir wie ein schlech­tes Omen vor­kommt. Heb­bel wohnt in Wien. Er ar­bei­tet an dem Trau­er­spiel Die Ni­be­lun­gen. Kos­mo­po­li­ti­sche Schwär­me­rei­en und Par­ti­ku­la­ris­mus hält er für die Erb­feh­ler der Deut­schen.


Das En­de des Drit­ten Rei­ches: Die Stun­de Null

8. Mai 1945 – Stun­de Null: Deutsch­land nach dem Krieg. Am 08. Mai 1945 trat die ei­nen Tag zu­vor ver­ein­bar­te be­din­gungs­lo­se Ka­pi­tu­la­tion der deut­schen Wehr­macht in Kraft. Der 2. Welt­krieg in Deutsch­land war zu En­de, die na­tio­nal­so­zia­li­sti­sche Schre­ckens­herr­schaft Ge­schich­te.


Geo­po­li­tik: Die Glo­ba­li­sie­rung als Schlüs­sel der welt­wei­ten US-Do­mi­nanz

[Gast­bei­trag] Ken­nen Sie Tho­mas P.M. Bar­nett? Ei­nen US-​ame­ri­ka­ni­schen Mi­li­tär- Geo­stra­te­gen, der mit sei­ner geo­po­li­ti­schen Theo­rie des “Func­tio­n­ing Co­re (Funk­tio­nie­ren­der Kern)“ und des “Non-​In­te­gra­ting Gap (Nicht-​in­te­grier­ba­re Lü­cke)“ seit ca. 2003 als neu­er Star am Fir­ma­ment der Geo­stra­te­gen gilt?


Gibt es ein Men­schen­recht auf Hei­mat?

Gibt es ein Recht, gar ein Men­schen­recht auf Hei­mat? Ganz ge­wiss, meint der re­nom­mier­te ame­ri­ka­ni­sche Völ­ker­recht­ler, His­to­ri­ker und eins­ti­ge Se­kre­tär der UN-​Men­schen­rechts­kom­mis­si­on Al­fred de Za­yas und geht noch ei­nen Schritt wei­ter: Das Recht auf Hei­mat sei pri­mä­res Recht, die Ba­sis des Völ­ker­rechts, wel­ches die Be­zie­hun­gen zwi­schen sess­haf­ten Völ­ker re­ge­le und nor­mie­re.


Der Ne­ro-Be­fehl und die letz­ten Ta­ge des Drit­ten Reichs

Als der Krieg ver­lo­ren war und die Deut­schen der Welt nicht mehr die Zäh­ne zei­gen konn­ten, ver­lor das Volk für den GröFaZ (Größ­ter Feld­herr al­ler Zei­ten, Spott­na­me für Adolf Hit­ler im Volks­mund) sei­nen Wert und das Land war nicht mehr des ‘Füh­rers’ Land. Um den Vor­marsch der Al­li­ier­ten zu er­schwe­ren, ord­ne­te Hit­ler am 19. März 1945 nach Art der Tak­tik…


Flug­blät­ter der Wi­der­stands­grup­pe ‘Wei­ße Ro­se’

Flug­blatt I Flug­blät­ter der Wei­ßen Ro­se I Nichts ist ei­nes Kul­tur­vol­kes un­wür­di­ger, als sich oh­ne Wi­der­stand von ei­ner ver­ant­wor­tungs­lo­sen und dunk­len Trie­ben er­ge­be­nen Herr­scher­cli­que “re­gie­ren” zu las­sen. Ist es nicht so, daß sich je­der ehr­li­che Deut­sche heu­te sei­ner Re­gie­rung schämt, und wer von uns ahnt das Aus­maß der Schmach, die über uns und un­se­re Kin­der kom­men wird, wenn einst der Schlei­er…


UN-Mi­gra­ti­ons­pakt – Kurz­in­fo, Pro und Con­tra, Ma­te­ria­li­en

Kur­z­über­sicht, Pro & Con­tra, Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, Link­samm­lung Der ‘Glo­ba­le Pakt für ei­ne si­che­re, ge­ord­ne­te und re­gu­lä­re Mi­gra­ti­on’ (eng­lisch: GLO­BAL COM­PACT FOR SAFE, OR­DER­LY AND RE­GU­LAR MI­GRA­TI­ON), in­iti­iert und aus­ge­ar­bei­tet von den Ver­ein­ten Na­tio­nen (United Na­ti­ons), soll auf der Kon­fe­renz in Mar­ra­kesch am 10. und 11. De­zem­ber 2018 von ei­ner mög­lichst gro­ßen An­zahl der UN- Mit­glieds­län­dern an­ge­nom­men wer­den.


Chem­nitz oder das Fell des Bä­ren

Der Mensch ist ein Zwi­schen­we­sen. Sei­ne Iden­ti­tät ist ein Drei­klang aus Na­tur, Kul­tur und in­di­vi­du­el­ler Er­fah­rung in­cl. Ver­nunft und Re­fle­xi­on. Sei­ne pri­mä­ren Be­dürf­nis­se sind Nah­rung, Schutz & Lie­be, sein Stre­ben gilt Wert­schät­zung sei­ner Leis­tung & Re­spekt vor sei­ner Po­si­ti­on so­wie Ler­nen & Er­kennt­nis. All das sind an­thro­po­lo­gi­sche Kon­stan­ten.