Gen­der

Die ver­kauf­te Welt: Schwarz­buch Glo­ba­li­sie­rung

Ei­ne fa­ta­le Ent­wick­lung mit vie­len Ver­lie­rern und we­ni­gen Ge­win­nern. In dem von Jer­ry Man­der und Ed­ward Golds­mith her­aus­ge­ge­be­nen und erst­mals 2001 er­schie­ne­nen Buch (auf deut­sch: 2002) set­zen si­ch in­ter­na­tio­na­le Ak­ti­vis­ten, Ge­werk­schaf­ter, Öko­no­men, So­zio­lo­gen, Wis­sen­schaft­ler, Jour­na­lis­ten und Ex­per­ten wie Ri­chard Bar­net, John Ca­va­nagh, Tony Clar­ke, Wal­den Bel­lo, Vand­a­na Shi­va, Nao­mi Klein, Her­mann Scheer in ins­ge­samt knapp 30 Auf­sät­zen mit po­li­ti­schen, wirt­schaft­li­chen, ge­sell­schaft­li­chen und kul­tu­rel­len As­pek­ten der Glo­ba­li­sie­rung aus­ein­an­der.

Weiterlesen

Die idea­le Be­zie­hung

Kurt Tuchol­s­ki schrieb: ‘Das ist schwer: ein Le­ben zu zwein. Nur eins ist no­ch schwe­rer: ein­sam sein.’ Lo­riot hin­ge­gen mein­te: ‘Män­ner und Frau­en pas­sen ein­fach nicht zu­sam­men.’ Aus die­sem Di­lem­ma kann uns wohl nur Eu­gen Ro­th mit sei­nem ‘Fein­ge­fühl’ her­aus hel­fen: ‘Ein Men­sch sieht ein – und das ist wich­tig: Nichts ist ganz fal­sch und nichts ganz rich­tig!’ Aber wie lau­tet denn nun die Zau­ber­for­mel für das per­fek­te Paar und die idea­le Be­zie­hung?