Plan­te Bun­des­re­gie­rung im Sep­tem­ber 2015 Grenz­schlie­ßung?

Mer­kel und die Flücht­lings­po­li­tik: Re­port aus dem In­nern der Macht. 

Die Bun­des­re­gie­rung war nach Be­rich­ten von Welt (1) und Fo­cus (2) an­ge­sichts des mas­si­ven An­drangs an Im­mi­gran­ten in der Wo­che nach Mer­kels Ent­schei­dung zur un­kon­trol­lier­ten Grenz­öff­nung am 04. Sep­tem­ber 2015 be­reits ei­ne Wo­che spä­ter da­zu ent­schlos­sen, die Gren­zen zu Ös­ter­reich wie­der zu schlie­ßen und da­mit den un­ge­brems­ten Zu­strom an Mi­gran­ten aus Nah­ost nach Deutsch­land zu stop­pen.

Im­mi­grants on the way to the Hun­ga­ri­an bor­der from Croa­tia’

Laut Re­cher­chen des Jour­na­lis­ten Ro­bin Alex­an­der für sein Buch ‘Die Ge­trie­be­nen: Mer­kel und die Flücht­lings­po­li­tik: Re­port aus dem In­nern der Macht’, das am 13. März 2017 er­scheint, soll es am Sams­tag, dem 12. Sep­tem­ber 2015 um 17:30 Uhr ei­ne Te­le­fon­kon­fe­renz ge­ge­ben ha­ben, an der Bun­des­kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel, Kanz­ler­amts­chef Pe­ter Alt­mai­er, In­nen­mi­nis­ter Tho­mas de Mai­ziè­re (al­le CDU), der CSU-Vor­sit­zen­de Hor­st See­ho­fer so­wie der da­ma­li­ge Au­ßen­mi­nis­ter Frank-Wal­ter Stein­mei­er (SPD) und SPD-Chef Sig­mar Ga­bri­el teil­nah­men und in de­ren Ver­lauf die Grenz­schlie­ßung be­schlos­sen wur­de.

Buch­vor­stel­lung: “Die Ge­trie­be­nen. Mer­kel und die Flücht­lings­po­li­tik” von Ro­bin Alex­an­der

Au­tor Ro­bin Alex­an­der bei Mar­kus Lanz

Kanz­le­rin und Bun­des­re­gie­rung wa­ren si­ch al­so of­fen­kun­dig durch­aus des Erns­tes der La­ge be­wusst und hat­ten dar­auf­hin den Plan ge­fasst, der mas­sen­haf­ten Ein­rei­se vor al­lem jun­ger Män­ner nach Deutsch­land ei­nen Rie­gel vor­zu­schie­ben. Am 13. Sep­tem­ber 2015 stan­den – mit Bus­sen und so­gar He­li­ko­ptern aus dem gan­zen Bun­des­ge­biet her­bei­ge­holt – 21 Hun­der­schaf­ten der Bun­des­po­li­zei in Bay­ern an der Gren­ze be­reit. Die Grenz­schlie­ßung soll­te ab 18:00 Uhr er­fol­gen. “Nicht­ein­rei­se­be­rech­tig­te Dritt­staats­an­ge­hö­ri­ge sind zu­rück­zu­wei­sen, auch im Fal­le ei­nes Asyl­ge­suchs”, stand ur­sprüng­li­ch im Ein­satz­be­fehl.

Mer­kel be­kommt kal­te Fü­ße

Doch dann sol­len Be­am­te recht­li­che Be­den­ken ge­äu­ßert ha­ben. Ga­bri­el und Stein­mei­er hiel­ten si­ch dar­auf­hin wohl be­deckt. We­nig spä­ter soll Ga­bri­el si­ch ge­gen­über Ver­trau­ten über Ver­su­che der Kanz­le­rin be­klagt ha­ben, ‘Ver­ant­wor­tung ab­zu­wäl­zen’ … Nun ver­lang­te Mer­kel vom In­nen­mi­nis­ter ‘Zu­sa­gen, dass die Grenz­schlie­ßung vor Ge­rich­ten Be­stand ha­ben wür­de und es au­ßer­dem kei­ne öf­fent­li­ch schwer ver­mit­tel­ba­ren Bil­der vom Ein­satz … ge­gen Flücht­lin­ge ge­be’. Der­ar­ti­ge Ga­ran­ti­en woll­te der In­nen­mi­nis­ter je­doch nicht ge­ben und we­der er no­ch die Kanz­le­rin über­nah­men dar­auf­hin die Ver­ant­wor­tung für den Ein­satz.

Die poli­ti­sche Ver­ant­wor­tung da­für, dass viel zu vie­le Men­schen nach Deutsch­land ge­kom­men sind, trägt Kanz­le­rin An­ge­la Mer­kel’ – Claus Strunz

Al­so ließ de Mai­ziè­re in letz­ter Mi­nu­te den ent­schei­den­den Halb­satz aus dem Be­fehl strei­chen. Da­mit war die Gren­ze mit ei­nem Fe­der­strich er­neut of­fen für je­der­mann, der um Asyl in Deutsch­land nach­sucht. In den fol­gen­den 6 Mo­na­ten ka­men ei­ne hal­be Mio Mi­gran­ten nach Deutsch­land, al­lei­ne im Ok­to­ber 200.000. Wo­chen spä­ter ka­men In­nen- und Jus­tiz­mi­nis­te­ri­um zu der ‘ge­mein­sa­men Rechts­auf­fas­sung’, dass Zu­rück­wei­sun­gen an der Gren­ze recht­li­ch mög­li­ch ge­we­sen sei­en.

[Bei­trag ak­tua­li­siert: 2017-03-21]

An­mer­kung: Den let­zen Ab­schnitt ha­be ich am 15.03.2017 kor­ri­giert und er­gänzt.

Links

(1) Fast hät­te Mer­kel die Gren­ze ge­schlos­sen (Welt)
(2) Kanz­le­rin ver­hin­der­te Grenz­schlie­ßung (Fo­cus)
Lek­tü­re, die schmerzt, aber sein muss (Wi­Wo)
Stoff für ei­nen Un­ter­su­chungs­aus­schuss (Ci­ce­ro)
Die Angst vor der Ver­ant­wor­tung (Ci­ce­ro)
Staat in Selbst­auf­lö­sung (PA)
Flücht­lings­kri­se: Mit­ten­drin statt vor­bei (Schelm)
Die Flücht­lings­kri­se ist nicht vor­bei (Ci­ce­ro)
Mer­kel mach­te Tür­kei kon­kre­te Zu­sa­ge bei Flücht­lings­zahl (Welt)
Chro­nik ei­nes Staats­ver­sa­gens (neu­land)

Buch

Die Ge­trie­be­nen – Mer­kel und die Flücht­lings­po­li­tik – Re­port aus dem In­ne­ren der Macht – von Ro­bin Alex­an­der, Sied­ler­ver­lag, Er­schei­nungs­da­tum: 13.03.2017; Ex­klu­si­ver aus­zugs­wei­ser Vor­ab­druck in der „Welt am Sonn­tag“

Ro­bin Alex­an­der: Die Ge­trie­be­nen: Mer­kel und die Flücht­lings­po­li­tik: Re­port aus dem In­nern der Macht

Ti­tel­bild: By Bwag (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wi­ki­me­dia Com­mons

1 Kommentar zu "Plan­te Bun­des­re­gie­rung im Sep­tem­ber 2015 Grenz­schlie­ßung?"

  1. Ei­ne aus­führ­li­che, sehr gu­te Re­zen­si­on des Bu­ches gibt es auf Ama­zon. Zi­tat: ‘Die­ses Werk – über die Er­eig­nis­se im ers­ten Halb­jahr 2015 vor der Grenz­öff­nung, über den Tag der Grenz­öff­nung am 04. Sep­tem­ber, bis zu den Er­eig­nis­sen da­na­ch – wird ir­gend­wann ein wich­ti­ges Zeit­do­ku­ment über Staats-, Po­li­tik- UND Me­di­en­ver­sa­gen sein.’
    https://​www​.ama​zon​.de/​g​p​/​c​u​s​t​o​m​e​r​-​r​e​v​i​e​w​s​/​R​2​0​N​G​V​2​J​G​X​D​K​A​I​/​r​e​f​=​c​m​_​c​r​_​g​e​t​r​_​d​_​r​v​w​_​t​t​l​?​i​e​=​U​T​F​8​&​a​m​p​;​A​S​I​N​=​3​8​2​7​5​0​0​931

Hinterlasse einen Kommentar

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


13 + 18 =